Bundesfinale 2015 Golf

In diesem Jahr fand das 90. Bundesfinale für „Jugend trainiert für Olympia" in der Sportart Golf nicht, wie in den letzten Jahren gewohnt, in Berlin Gatow statt, sondern im Baden-Württembergischen Heidelberg. Hier trafen sich vom 13. bis zum 18.09.2015 die 15 besten Golf-Schulmannschaften Deutschlands, zu denen wir als Theodor-Fontane-Gymnasium zum dritten Mal in Folge zählten.


Für uns bedeutete die Anreise schon die erste Herausforderung, da wir mit der Deutschen Bahn unsere Reisetaschen und unser umfangreiches Golfequipment bis nach Heidelberg bugsieren mussten.


Nach einer 18-Loch-Einspielrunde am Montag, auf dem landschaftlich sehr schönen Platz des Golfclubs Heidelberg Lobenfeld im wunderschönen Odenwald, ging es am Dienstag nicht gleich mit den Wettkämpfen los, sondern es folgte für alle ca. 90 Teilnehmer ein Tagesausflug nach St. Leon Rot.


Auf dem dortigen Golfplatz wurde, parallel zu unserem Turnier, der Junior Solheim-Cup ausgetragen, bei dem sich die besten Spielerinnen unter 18 Jahren aus den USA und Europa im Golfspiel maßen. Ebenfalls auf derselben Anlage fand dann am Wochenende darauf der Damen-Solheim-Cup statt. Wir hatten somit die einmalige Möglichkeit, die Top Spielerinnen der Welt zu treffen und ihnen beim Einspielen zusehen zu können – ein tolles Erlebnis für uns alle!


Am Tag danach ging es dann auch mit unseren Wettkämpfen los. Leider erwischten wir einen äußerst verregneten Tag und so wurde aus einem 18-Loch-Einzel-Turnier kurzer Hand ein 9-Loch-Turnier. Unter schwierigen Wetterbedingungen gelang es an diesem Tage kaum einer Mannschaft, gutes Golf zu spielen.


Am folgenden zweiten Turniertag wurden wieder 18 Löcher als „Klassischer Vierer" gespielt. Anfangs war das Wetter gut, doch bald begann es wieder zu regnen und so wurden die 18 Löcher zu einer echten „Schlammschlacht". Schließlich gelang es unserer WK II-Schulmannschaft, bestehend aus Lydia Volkmer, Vanessa Bolik, Falko Hanisch, Markus Meyer und Jesper Holst im Heidelberger Bundesfinale einen respektablen 11. Platz zu belegen. Der erste Platz ging, wie im Vorjahr, an die Gastgeber aus Baden Württemberg vor Niedersachsen und Hessen.


Wir bedanken uns bei Herrn Behlau, dem „Macher hinter den Kulissen", für sein Coaching, so dass es uns auf dieser eindrucksvollen Wettkampfreise an nichts fehlte!

 

Jesper Holst, Klasse 10/7

 

IMG 0902

 

WetterOnline
Das Wetter für
Strausberg