Schon ganz früh am Morgen startete unser Citybus an jenem sonnigen Donnerstag, dem 20. März 2014, am Gymnasium in Richtung Falkensee. Richtig aufgeregt waren alle Turner und Turnerinnen und nun steckten sie sich im Bus mit ihrem Lampenfieber noch gegenseitig an.
Hatten sie doch das Regionalfinale in Strausberg schon erfolgreich gewonnen! Nun wollte das Team, welches aus vier Jungs, einem Mädchen und einer Ersatzturnerin bestand, natürlich auch im Landesfinale siegen – kein Wunder, dass alle sehr hohe Erwartungen an sich selbst stellten.
Nach einer langen Fahrt kam die Mannschaft unter Frau Eisold an der Sporthalle in Falkensee, der Wettkampfstätte, an.
Alles konzentrierte sich von jetzt an nur noch auf das Turnen. Mit viel Mut und großer Selbstbeherrschung wurde an Boden, Barren, Balken, Reck und Bock geturnt. Unsere Turner/innen überzeugten dabei mit Vielseitigkeit, Schwung und hoher Präzision. Zum Schluss wurden sogar noch Staffellaufen und Weitspringen gefordert. Nachdem sich alle mächtig Mühe gegeben hatten, war man auf das Ergebnis gespannt ... Tja, und ratet mal, welchen Platz die TFG-Mannschaft  belegt hat? - Natürlich den ersten! Als Nächstes geht es also zum Bundesfinale für eine ganze Woche nach Berlin.
Wir wünschen unserer Mannschaft dabei maximalen Erfolg.

 

Hier nocheinmal die erfreulich Nachricht über den Sieg!


Lovina und Anna-Sarah, Kl. 6